Ortsbeiräte sind seit 50 Jahren (seit 1972) in Ihren Stadtteilen Ansprechpartner

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Haben Sie nicht ab und an eine Frage zu einer Baumaßnahme vor Ort, benötigt Ihr Kind einen Kitaplatz oder sind Sie einfach nur interessiert, wann endlich Tempo 30 in ihren Stadtteilen eingeführt wird? All das können Fragen sein, die Ihnen die 16 Frankfurter Ortsbeiräte in den jeweiligen Stadtteilen beantworten können.

Um zu erfahren, wer für Sie zuständig ist, reicht ein Klick auf die Seite der Stadt Frankfurt unter https://frankfurt.de/service-und-rathaus/stadtpolitik/ortsbeiraete. Dort finden Sie den für Sie zuständigen Ortsbeirat. Dort sind nicht nur alle Ortsbezirke aufgelistet, ein weiterer Klick führt sie zu Ihrem Ortsbeirat und dann weiter zu allen Ortsbeiräten.

Jeder Ortsbeirat wählt aus seiner Mitte eine*n Ortsvorsteher*in und eine*n Stellvertreter, die in der Regel unter den Mitgliedern des jeweiligen Ortsbeirates zu finden sind. Bei jedem Mitglied im Ortsbeirat stehen dann auch die Parteizugehörigkeit sowie sonstige Funktionen. Unter den Namen finden Sie oftmals Telefonnummern und / oder E-Mail-Adressen, damit Sie mit den Stadtteilvertreter*innen auch direkt in Kontakt treten können. In der Regel antworten Ihnen diese dann zeitnah und versuchen Ihre Frage zu beantworten oder geben Ihnen sonst sinnvolle Hinweise.

Oft führen diese Anfragen im nächsten Schritt zu einem Antrag, der durch ihre Frage oder Anregung initiiert wurde. Findet er dann in der nächsten Ortsbeiratssitzung eine Mehrheit, geht er an die dafür zuständigen städtischen Gremien oder Ämter, die den Antrag dann weiterverfolgen, Ihre Frage beantworten oder das Problem beseitigen. Aber Sie sind natürlich auch herzlich zu den öffentlichen Ortsbeiratssitzungen eingeladen, um dann z.B. in der Bürgerfragestunde – immer zu Beginn jeder Ortsbeiratssitzung – Ihre Wünsche, Anregungen oder Probleme vorzubringen. Wir Ortsbeiratsmitglieder freuen uns auf die Teilnahme von Bürger*innen.

Demokratie findet eben gerade nicht nur all paar Jahre einmal am Wahltag statt, sondern regelmäßig in Ihrer Nähe in der monatlichen Sitzung des Ortsbeirates. Sie finden übrigens alle Tagesordnungen mit ihren Anträgen auf der www.Frankfurt.de Seite online. Zusätzlich wird die Einladung mit den Tagesordnungspunkten rechtszeitig in den Schaukästen des Ortsbeirates von ehrenamtlichen Helfern ausgehängt.

Weiterhin gibt es seit einigen Jahren einen kleinen eigenen Etat für den Ortsbeirat, 50 Cent pro Einwohner*in, welcher es dem Ortsbeirat ermöglicht kleinere Maßnahmen selbst zu beauftragen. Da geht dann manche kleine Reparatur zügiger, weil der Ortsbeirat dafür eigene Mittel hat.

Informieren Sie sich gerne weiter auf der Seite der Stadt Frankfurt am Main https://frankfurt.de/service-und-rathaus/stadtpolitik/ortsbeiraete/obr-info über die Gründung der Ortsbeiräte vor 50 Jahren und unsere aktuellen Aufgaben. Sicherlich sind Ihnen auch schon die monatlichen Kolumnen in dieser Zeitung aufgefallen, in denen aus der Arbeit der Ortsbeiräte berichtet wird.

Für der nächsten Kommunalwahl wissen Sie nun genau, was die Ortsbeiräte täglich für sie tun. Das Wahlrecht erkläre ich Ihnen vor der nächsten Wahl genauer.

Ich lade Sie gerne zu unseren Sitzungen ein, so zum Beispiel im Ortsbeirat 12 Kalbach-Riedberg das nächste Mal am 11. November 2022, um 19:30 Uhr Zur Kalbacher Höhe 56, Kath. Kirche St. Edith Stein.

Mit herzlichen Grüßen Susanne Kassold